Erschreckliche MÖRDER-Moritat

In den alten Ententeich
Blickt ein fahler Mond und gleich,
Nur ein Röcheln in der Nacht,
Wird der Förster umgebracht.

Dumpf nur war der Schuß zu hören
Und im Wald des Hirsches Röhren.
MÖRDER schlich auf leisen Sohlen,
Um den großen Sack zu holen.

Seht das Blut des Försters rinnt
Aus dem Sacke und geschwind
Wie er in den Sack gezwängt,
Wird er auch im Teich versenkt.

Modernd in dem Ententeiche
Liegt seitdem des Försters Leiche.
MÖRDER, den die Reue quält,
Hat gestanden und erzählt:

Von dem frevelhaften Morde
An dem Förster und dem Orte,
Wohin MÖRDER mit Bedacht
Den toten Förster hingebracht.

Rasch ließ man das Wasser ab.
Trocken lag des Försters Grab.
MÖRDER sah man jäh erbleichen
Angesichts von sieben Leichen

Auf des Teiches tiefem Grund.
Nur des Försters treuer Hund
Roch heraus noch übers Jahr,
Welches einst sein Meister war.

Dieses Buch ist urheberrechtlich geschützt. Jede kommerzielle Nutzung der Texte und Bilder ist untersagt.