rws - rainer werle software: Homepage
Cookies aktivieren


Cookies (engl. für Kekse) sind kleine Textdateien, die ein Server im Internet auf Ihrem PC in einem genau festgelegten Verzeichnis anlegen kann, um zum Beispiel einen Warenkorb zu verwalten oder zu zählen, wie oft Sie bereits die betreffende Seite besucht haben.

Wie gefährlich ist Cookies?

 Da Cookies nur in einem einzigen Verzeichnis und dort nur Dateien im Cookie-Format abspeichern kann, bilden Cookies für die Sicherheit Ihrer Daten auf der Festplatte keine Gefahr.     

 Eine Ärgerlichkeit können Cookies deswegen darstellen, weil es einige Zusammenschlüsse von Internet-Anbietern gibt, die gemeinsam Cookies auf dem Browser von Benutzern verwalten. So ist es möglich, das Surfverhalten zu ermitteln.

Wirklich ärgerlich können Cookies aber erst dann werden, wenn Sie auf der Seite eines dieser Anbieter ein Formular mit Ihrem Namen, Anschrift etc. absenden, denn dann ist nicht nur das Surfverhalten bekannt, sondern auch die Person, die dieses Surfverhalten an den Tag gelegt hat.

Es ist deshalb sinnvoll, im Normalfall Cookies im Browser zu deaktiveren, und nur auf Seiten von vertrauenswürdigen Anbietern (zum Beispiel um komfortabel einen Warenkorb zu verwalten) vorübergehend zu aktivieren. Haben Sie Cookies aktiviert, sollten Sie bei Dateneingaben in Formularen besonders vorsichtig sein!   

Kann ich Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren?

Nachfolgend beschreiben wir ausführlich, wie Sie Cookies aktivieren bzw. deaktivieren können. Sie können diese Einstellung im Browser jederzeit während des Surfens verändern, ohne deshalb den Browser schließen zu müssen. Die Änderung der Einstellung bleibt solange bestehen, bis Sie diese wieder ändern.

Wenn Sie Cookies aktivieren und die aktuelle Webseite nunmehr mit Cookies arbeiten soll, ist es jedoch notwendig, diese Seite neu zu laden. Klicken Sie deshalb nach der Aktivierung von Cookies im Browser auf die Schaltfläche für das Neu laden / Aktualisieren der Seite:
  

Netscape 4.x

Internet Explorer

Beachten Sie auch, daß einige Anbieter bereits auf der Startseite mit Cookies arbeiten. Wenn nach dem Aktiveren von Cookies eine Seite nicht korrekt funktioniert, kehren Sie zur Startseite des Anbieters zurück und laden diese neu.

  
Netscape 4.x und 6.x   Internet Explorer 4 und 5   Internet Explorer 6   T-Online-Browser
  


Netscape: Cookies aktivieren bzw. deaktivieren
    

1. Klicken Sie in Netscape zunächst auf den Menü- punkt Bearbeiten. Es erscheint ein Pulldown-Menü, in dem Sie auf Einstellungen klicken.

2. Damit erscheint das nachfolgend abgebildete Fenster Einstellungen.

3. Wählen Sie hier zunächst mit einem Mausklick im linken Bereich des Fensters den Eintrag Erweitert aus.


Cookies aktivieren

4. Auf der rechten Seite finden Sie nun den Eintrag Cookies vor. Markieren Sie Cookies deaktiveren, um Cookies auszuschalten.

5. Wollen Sie Cookies aktivieren, wählen Sie einen der beiden anderen Einträge. (Sicherer ist es, nur Cookies zuzulassen, die an den ursprünglichen Server zurückgesandt werden.)

6. Mit einem Häkchen neben Warnmeldung vor dem Akzeptieren von Cookies können Sie den Browser veranlassen, bei jedem Cookie, das gesetzt werden soll, ein Meldungsfenster anzuzeigen, in dem Sie dann entscheiden können, ob das Cookie gesetzt werden darf.

Da Sie der Meldung kaum entnehmen können, ob das Cookie für Sie sinnvoll ist, nutzt Ihnen diese Warnmeldung wenig. Setzen Sie besser kein Häkchen und deaktivieren im Normalfall Cookies, dann sind Sie ohne störende Warnmeldungen auch auf der sicheren Seite.

7. Schließen Sie das Fenster mit einem Klick auf die Schaltfläche OK.

In Netscape 6.x finden Sie die Cookie-Einstellung nicht unter Erweitert, sondern unter der Rubrik Privatsphäre und Sicherheit / Cookies. Die Einstellmöglichkeiten sind jedoch die gleiche wie bei Netscape 4.x.

  


Internet Explorer 4 und 5: Cookies aktivieren bzw. deaktivieren
    

1. Klicken Sie im Internet Explorer 4.x oder 5.x zunächst auf den Menüpunkt Extras. Es erscheint ein Pulldown-Menü, in dem Sie auf Internetoptionen klicken.

2. Damit erscheint das Fenster Internetoptionen.

3. Wählen Sie hier zunächst mit einem Mausklick im oberen Bereich des Fensters das Register Sicherheit aus.

4. Markieren Sie als nächstes den Eintrag Internet mit einem Mausklick.

5. Im unteren Teil des Fensters Internetoptionen finden Sie nun entweder einen Schieberegler vor oder nur einen Text und zwei Schaltflächen

6. Finden Sie einen Schieberegler vor, können Sie dort die Einstellung auf Hoch stellen und auf Übernehmen klicken. Damit ist nicht nur Cookies, sonden auch Scripting, Java und ActivX deaktiviert. Schließen Sie das Fenster mit OK.  Zum erneuten Aktivieren rufen Sie das Fenster nochmals auf und wählen mit dem Schieberegler Mittel.

  

7. Finden Sie den Schieberegler nicht vor, klicken Sie auf die Schaltfläche Standardstufe und stellen dann den Schieberegler auf Hoch ein. Mit OK schließen Sie das Fenster.

8. Wollen Sie nur Cookies aktivieren bzw. deaktivieren, klicken Sie im Fenster Internetoptionen im Register Sicherheit auf die Schaltfläche Stufe anpassen. Es erscheint ein neues Fenster, in dem Sie solange scrollen, bis Sie zum Eintrag Cookies gelangen. Deaktivieren bzw. aktivieren Sie dort beide Einträge.

9. Sie können bei beiden Einträgen auch die Option Eingabeaufforderung wählen, doch bewirkt dies, daß jedes gesetzte Cookie mit einem Meldungsfenster bestätigt bzw. abgelehnt werden muß. Besser ist es, Sie deaktivieren im Normalfall Cookies und schalten nur im Bedarfsfall Cookies ein.

10. Zum Schluß schließen Sie das Fenster Sicherheitseinstellungen und das Fenster Internetoptionen mit OK. Sie erhalten dabei noch die Abfrage, ob die Sicherheitseinstellungen wirklich geändert werden sollen. Klicken Sie hier auf Ja.


Internet Explorer 6: Cookies aktivieren bzw. deaktivieren
    

1. Klicken Sie im Internet Explorer 6.x zunächst auf den Menüpunkt Extras. Es erscheint ein Pulldown-Menü, in dem Sie auf Internetoptionen klicken.

2. Damit erscheint das Fenster Internetoptionen.

3. Wählen Sie hier das Register Datenschutz aus. Finden Sie hier unter Einstellungen keinen Schieberegler vor, klicken Sie auf die Schaltfläche Standard.

4. Um alle Cookies zu deaktivieren, schieben Sie den Schieberegler auf die oberste Position Alle Cookies sperren.

5. Um bei einem vertrauenswürdigen Anbieter vorübergehend Cookies zuzulassen, schieben Sie den Schieberegeler auf die Position Mittel.

6. Schließen Sie das Fenster mit OK.


T-Online Browser: Cookies aktivieren bzw. deaktivieren
    

1. Die Einstellungen im T-Online-Browser erfolgen genauso wie im Internet Explorer. Nur zum Fenster Internetoptionen gelangen Sie auf einem anderen Weg.

Dabei gilt der oben beschriebene Unterschied zwischen Internet Explorer 4und 5 einerseits und 6 andererseits. Haben Sie Internet Explorer 4 oder 5 installiert, müssen Sie auch im T-Online-Browser die Einstellungen wie für diesen Browser beschrieben vornehmen, haben Sie Internet Explorer 6 installiert, gilt die Beschreibung für diesen Browser auch für den T-Online-Browser. 

2. Im T-Online-Browser wählen Sie Optionen / Einstellungen / Internetoptionen aus. Sie erhalten ebenfalls das Fenster Internetoptionen.

(Achtung! Einstellungen die Sie im T-Online-Browser vornehmen, wirken sich auch auf den Internet Explorer aus und umgekehrt.) 

3. Nach dem Schließen von Internetoptionen müssen Sie auch noch das Fenster T-Online Einstellungen schließen.

Text und Bilder: Copyright rws - rainer werle software 2002